Wat Prathat Chomthong in Phayao

In Phayao haben wir den Tempel Wat Phrathat Chomthong besucht.

habe ich vom Mönch bekommen

Mein kleiner neuer Buddha

Ein schöner, sehr alter und mehrfach  restaurierter Wat.

Nach dem Beten habe ich die Glücksstäbchen geschüttelt. Als ich dann meine Nummer 17 aufgemacht habe, war kein Zettel mehr drinnen, sondern nur ein kleiner Buddha. Ich war sehr überrascht, und habe mit der Hilfe meiner Frau einen Mönch um Rat gefragt. Der war ebenfalls sehr überrascht, hat gelacht und gesagt, ich hätte Glück, so etwas habe er noch nie gesehen. Auch die Thais die im Tempel arbeiten waren erstaunt.

Wat Prathat Chomthong:

Wat Prathat Chomthong

Der nette Mönch hat dann gemeint, da der Buddha mich gefunden hat, müsse ich ihn behalten und hat mir dann den Buddha geschenkt. Ich tragen die kleine Statue seitdem immer bei mir.
Es gibt keine historische Evidenz wann der Tempel genau gebaut wurde. Einer Legende nach hat König Mangkarat, der Herscher von Yonokburi Sri Chiangsaen die Reliquien, welche Phra Buddha Kosacharn aus Sri Lanka mitgebracht hat, geteilt. Er gab einige Teile an Phraya Ruan Kaeo, den Herscher von Chai Narai.

Dieser hat einen kleinen Chedi für die Reliquien an einem Hügel bei Phayao gebaut, und gab diesen Chedi  den Namen Phrathat Chomthong.

Wat Prathat Chomthong:

Steinstatue im Wat Prathat Chomthong

Wat Prathat Chomthong ist im Lanna Stile mit einer acht-eckigen Grundfläche gebaut.
In der Tempelanlage befindet sich auch noch eine steinerne Buddha-Abbildung, die Prachao Thanchai genannt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Buddhismus, Mobile Upload, Privat, Reisen, Religion, Thailand abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen